Polsternägel kaufen bei | polstereibedarf-online.de | Polsterstoffe & Möbelstoffe - Ihr Fachhandel für Polstermaterial

Polsternägel - sichtbare Nagelungen verzieren alte Möbel mit nostalgischen Perlstäben

Polsternägel verzieren als akkurat in gleichmäßigen Abständen gesetzte Perlstab-Ornamente die Kanten von Sofas, Sesseln und Stühlen. Möchten Sie Zierstangen oder Polsternägel kaufen für die authentische Aufbereitung von antikem Mobiliar, so ö...

weiterlesen


Polsternägel - sichtbare Nagelungen verzieren alte Möbel mit nostalgischen Perlstäben

Polsternägel verzieren als akkurat in gleichmäßigen Abständen gesetzte Perlstab-Ornamente die Kanten von Sofas, Sesseln und Stühlen. Möchten Sie Zierstangen oder Polsternägel kaufen für die authentische Aufbereitung von antikem Mobiliar, so öffnet sich hier eine fulminante Fundgrube.

Der Polster-Nagel - ein traditionelles Stilelement 

Polsternägel bezeichnen Nägel mit glatten Nagelstiften und großen, meist nach außen gewölbten Nagelköpfen, die zur Befestigung von Bezugsstoff am Holzkorpus eines Möbelstückes dienen. Ein Nagelkopf mit vergleichsweise großer Auflagefläche macht hier nicht nur aus dekorativem Grund einen Sinn: Soll die Befestigung des Bezugsstoffes am Holzkorpus doch dauerhaft so strapazierfähig sein, dass der Bezugsstoff auch bei starker Beanspruchung des Möbelstückes nicht ausreißt.

Anders als beispielsweise bei einem Schraubnagel krönt den Nagelstift eines Polsternagels ein ästhetisch ansprechender Kopf - beispielsweise in poliertem oder gebürstetem Gold-, Silber- oder Messing-Finish. Da bei der Auswahl von Polsternägeln der dekorative Aspekt im Vordergrund steht, werden die Begriffe Ziernagel öder Möbelnägel häufig synonym verwendet.

Während des Barock- und Rokoko-Zeitalters (circa 18. Jahrhundert) verzierten aus Polsternägeln aneinandergereihte Perlstab-Ornamente ausladend geschwungene Möbel. Als sich die Einrichtungsstile später in Richtung schlichte Eleganz entwickelten, haben Perlstab-Ornamente als Dekor nichts an Charme verloren. Heute sind Perlstab-Ornamente aus Polsternägeln oder Zierleisten beliebtes Schmuck-Dekor für das Restaurieren oder Neugestalten, unter anderem für

  • Stühle, Sessel, Sofas
  • Bespannungen aller Art, beispielsweise für Wände, Türen oder Betten
  • Spiegel
  • Theater- und Kostümbedarf, beispielsweise für mittelalterliche Schilde

Damit ein Perlstab entsteht, können Sie die Ziernägel in gerader Linie, winkelig oder rund / oval einschlagen - je nachdem, wo die sichtbaren Nagelungen den Bezugsstoff mit dem Holzkorpus verbinden sollen. Denken Sie beispielsweise an die Rückenlehne eines Sofas oder an opulente Armlehnen mit schneckenhausartig gemuldeter Seitenfront. Wer mag, kann den Dekor-Effekt der metallischen Verzierungen mit unterlegten Gimpen, Borten oder Bordüren verstärken.

Unser Sortiment - optische Blickfänge für Ihr individuelles Restaurations-Objekt

Wenn Sie Polsternägel kaufen möchten, so finden Sie hier Produkte in unterschiedlichen Stückmengen, Abmessungen und Designs - passend zu Stil und Farbe Ihres DIY-Objektes. Vom vernickelten Zier- oder Polster-Nagel mit einem Kopf in gehämmertem Bronze-Finish über Produkte in glattem Messing-, Silber- oder Gold-Design bis zum Polster-Nagel mit modernem Hartplastik-Kopf gibt es zahlreiche Varianten. Biegsame Ziernagelstangen - ebenfalls in zahlreichen Designs verfügbar - sind eine zeitsparende Alternative: Muss hier doch nicht jeder Nagel einzeln eingeschlagen werden. Zudem ist die Perlstab-Linie bereits vorgegeben.

Als Dekor schmeicheln Ziernägel oder Zierleisten textilen Flach- und Florgeweben ebenso wie Leder- oder Kunstlederbezügen. Bei Letztgenannten empfehlen wir im ersten Schritt das verdeckte Anschlagen mittels Pappstreifen mit integrierter Nagelleiste. Eine Veredlung mit Polsternägeln kann im zweiten Schritt erfolgen. 

Des Weiteren finden Sie in dieser Kategorie verschiedene Nägel zum Polstern eines professionellen Polstergrundes, darunter GurtstifteSchnurstifte, Kammzwecken (Blauköpfe) und Harpunennägel sowie Stuhlbeinnägel und Filzgleiter für eine bodenschonende Aufstellung des Möbelstückes.

Aus Alt mach Neu - Antike Möbel professionell mit Polsternägeln beschlagen

Wenn Sie ein altes Möbelstück restaurieren, bei dem Polsternägel angebracht werden sollen, so benötigen Sie fachgerechtes Polsterwerkzeug: Der Polsterhammer ist ein "Zwei-in-Eins"-Werkzeug. Mit der von unten mit einer Einkerbung in V-Form versehenen flacheren Seite des Hammerkopfes wird das Möbelstück schonend von den alten Nägeln befreit. Mit der anderen Seite werden neue Nägel festgeklopft, ohne dass die dekorativen Köpfe der Polsternägel beschädigt werden. Alternativ zum Polsterhammer können Sie zum Nagelziehen einen Nagelheber verwenden. Wichtig beim Herausziehen der Nägel ist ein behutsames Vorgehen: Arbeiten Sie sich langsam Nagel für Nagel vor und ziehen Sie die Nägel in Richtung der Holzfaser heraus.

Nachdem Sie zu erneuerndes Polstermaterial wie Sprungfedern, Federleinen, Schaumstoff und Polsterwatte ausgetauscht und die Polstergurte wieder befestigt haben, geht es an das Einschlagen der neuen Polsternägel. Hierbei gibt es eigentlich nur eine kleine Schwierigkeit: Damit es am Ende perfekt aussieht, müssen die Nägel akkurat wie die Holzschwellen eines Eisenbahngleises in gleichen Abständen angebracht werden. Verwenden Sie beispielsweise einen Papp- oder Klebekreppstreifen als Schablone.

Polsternägel kaufen - wir beraten Sie gern produktübergreifend

Ein Möbelstück lässt sich auf verschiedene Arten restaurieren: Entweder wird das gute Stück mit möglichst geringem Zeit- und Materialaufwand so aufbereitet, dass es zumindest wieder funktionstüchtig ist und optisch einigermaßen ansprechend ausschaut. Oder aber es wird sachgerecht unter hohem Arbeitsaufwand mit den Zielen von Authentizität und Langlebigkeit von Grund auf wiederhergestellt. Unabhängig davon, für welche Variante Sie sich entscheiden: Als Experten für Polstereibedarf beraten wir Sie gern und unverbindlich in Fragen der Auswahl von Polsternägeln, Füllmaterialien und Werkzeugen sowie für Ihr DIY-Objekt geeignete Bezugsstoffe.