Nessel für Polster kaufen | polstereibedarf-online.de | Polsterstoffe & Möbelstoffe - Ihr Fachhandel für Polstermaterial

Nessel – ein festes Baumwollgewebe mit überzeugender Gebrauchstüchtigkeit

Widerstandsfähig, wetterbeständig, wasserabsorbierend: Als Naturstoffe präsentieren sich Nesselstoffe besonders im Outdoor-Bereich als umweltfreundliche Alternativen zu modernen Kunstfasergeweben. Bei uns finden Sie kostengünstigen Nesselstoff als Meterware in unterschiedlichen Qualitäten.

Tuche aus Nessel – von der historischen Textilie zum modernen Werkstoff

Vor vielen Jahrhunderten wurden Nesseltuche, kurz: Nessel, aus Brennnesselfasern gefertigt. Genauer gesagt waren es die langen und festen Stängel der Großen Brennnessel (botanischer Name: Urtica dioica L.), welche kultiviert wurden, um daraus abrieb- und reißfeste Garne herzustellen – beispielsweise für die Fertigung von Fischernetzen, Stricken oder Bekleidung. Gewebt wurde in einfacher Leinenbindung. Mit Einführung der Baumwollfasern im mittelalterlichen Europa wurde die Brennnesselpflanze als Rohstofflieferant zunehmend verdrängt. Bis heute geblieben sind Name und Webtechnik für das "neue" Nesselgewebe aus Baumwollfasern. Wieder einige Jahrhunderte später, liest sich der Rohstoffaustausch in der ab 1773 durch den deutschen Naturwissenschaftler Johann Georg Krünitz herausgegebenen "Oekonomischen Encyklopädie" so:

"Derjenige klare Zeug, welcher jetzt unter dem Nahmen des Nesseltuches bekannt ist, führet diesen Nahmen nur figürlich, indem er aus weißer Baumwolle, vielleicht nach Art des ehedem üblichen eigentlichen Nesseltuches, verfertiget wird."

Heute ist Baumwollnessel in drei Qualitätsstufen am Markt erhältlich: Qualitätsmerkmal für den strapazierfähigen Baumwollstoff ist die Dichte des Gewebes, gemessen in Anzahl der Fäden:

  • Cretonne (unterste Qualitätsstufe)
  • Renforcé
  • Kattun

Die Begriffe Nesseltuch und Segeltuch werden häufig synonym verwendet.

Nesselstoffe – überzeugende Eigenschaften von Natur aus

Zum Ende des letzten Jahrtausends wurde die Brennnessel, aufgrund einer starken Nachfrage nach nachwachsenden Rohstoffen, für die Textilherstellung wiederentdeckt. Heute wird der Rohstoff wieder gezielt angebaut. Ohne ausdrückliche Angabe können Sie jedoch davon ausgehen, dass ein als Nesselstoff deklariertes Produkt aus Baumwollfasern besteht. Die Eigenschaften von Baumwollfasern sind denen der Brennnessel sehr ähnlich.

Aus starken Baumwollgarnen in fester Leinwandbindung gewebte Nesselstoffe sind

  • sehr strapazierfähig (reißfest und abriebfest)
  • blickdicht
  • leicht dehnbar
  • feuchtigkeitsabsorbierend, aber nicht wasserfest
  • langlebig
  • entflammbar

Wenn Sie Nesselstoff kaufen, so können Sie Witterungsbeständigkeit und UV-Beständigkeit mittels nachträglicher Imprägnierung verstärken. Gleiches gilt für die Herstellung von Schwerentflammbarkeit.

Nesselstoff als Meterware – hier bei uns im Sortiment

Aufgrund ihrer Eigenschaften empfehlen sich Nesselstoffe als nachhaltige Outdoorstoffe. Aus Nesselstoff als Meterware entstehen Zelte, Polster und Bezüge für Gartenmöbel, manchmal auch Abdeckungen für dieses Interieur. Der robuste Werkstoff hat sich zudem zum Schutz vor Wind, leichtem Regen sowie als Sichtschutz bewährt. Daneben kommen Nesselstoffe im Bereich von Dekoration (beispielsweise Vorhänge) und Bekleidung sowie als Material für Taschen zur Anwendung.

Bei uns finden Sie Nesselstoffe am Laufmeter in unterschiedlichen Qualitäten und Farben – darunter die Stoffe Baumwollnessel sowie Baumwoll-Cretonne-Nessel.

Nesselstoff kaufen – hier ein Hinweis in Sachen Brandschutz

Wenn Sie bei uns Nesselstoff kaufen, so ist dieser ohne einen entsprechenden Hinweis in der Artikelbeschreibung nicht imprägniert mit einer flammenhemmenden Ausrüstung gemäß DIN 4102 B1. Diese Brandschutzmaßnahme ist erforderlich für Dekostoffe, Polstermaterialien und Bespannungen, die bei öffentlichen Veranstaltungen sowie an öffentlich zugänglichen Orten wie Gaststätten, Restaurants und Cafés eingesetzt werden. Ein über den Fachhandel als Tauchbad erhältliches Flammschutzmittel für Naturfasern ist die beste Lösung, um den gesetzlich geforderten Brandschutz herzustellen. Imprägniersprays empfehlen sich aufgrund der hohen Materialdichte von Nessel nicht.