Indianerzelt nähen - Anleitung für ein Indoor-Kinder-Tipi | Polstereibedarf-online.de

Do It Yourself

Indianerzelt nähen - Anleitung für ein Indoor-Kinder-Tipi

von Redaktion - 20 Nov, 2017

Kinder Indianerzelt

Erster Teil der Nähanleitung für ein Tipi-Zelt: die Materialien

Wenn Sie Ihrem Kind ein Indianerzelt nähen (die Anleitung befolgend), erschaffen Sie eine wunderbare Rückzugsoase, in der es sich ausruhen oder wild spielen kann. Das Tipi lädt zu großen imaginären Abenteuern ein. Abgesehen davon wertet es das Kinderzimmer optisch auf.

 

 

 

Folgende Materialien benötigen Sie dafür:

  • 5 Holzstangen mit einer Länge von je 180 cm (z.B. Buchenholz oder Bambusstangen)
  • festes Naturbindegarn
  • Baumwollstoff (5 Stück mit Maßen von ca. 200 x 100 cm, 1 Stück* mit ca. 50 x 50 cm)
  • Holzbohrer (Stärke 6)
  • Maßband
  • Bleistift
  • Lineal
  • Pappe
  • Schere
  • Stecknadeln

*Verwenden Sie hier eine andere Farbe beziehungsweise ein anderes Muster. Wie wäre es beispielsweise mit einem Stoff mit Punkten dafür? Um das DIY-Tipi besonders kindgerecht zu gestalten, empfehlen sich für die Hauptbahnen mit niedlichen Motiven bedruckte Stoffe.

Schönes Indianerzelt nähen: Anleitung in 15 einfachen Schritten

1. Schritt: Bohren Sie in jede Holzstange auf einer Höhe von etwa 30 Zentimetern (von oben) ein Loch. Dazu nehmen Sie den Holzbohrer zur Hand.

2. Schritt: Ziehen Sie das Bindegarn einmal fest durch sämtliche Löcher und verschließen es dann mit einem strammen Knoten.

Hinweis: Durch das energische Zuziehen überkreuzen sich die Holzstäbe quasi automatisch so, wie es sich für ein authentisches Tipi gehört.

3. Schritt: Nun folgt bereits der Hauptteil der Nähanleitung für Ihr Tipi-Zelt. Greifen Sie zum Maßband und messen Sie am Boden die Abstände zwischen den Holzstäben.

Tipp: Erküren Sie den Bereich mit dem größten Abstand zum Eingang des Indianerzelts. 

4. Schritt: Erstellen Sie mit Pappe, Bleistift und Lineal Schablonen für Ihre fünf Tipi-Dreiecke. Die untere Breite hängt jeweils von Ihren Messungen ab. Als Höhe sind 150 Zentimeter gut.

Wichtig: Kalkulieren Sie überall zwei Zentimeter Saumzugabe mit ein.

5. Schritt: Schneiden Sie die Schablonen aus und übertragen Sie ihre Umrisse auf die Stoffe.

6. Schritt: Schneiden Sie nun die Stoffdreiecke aus.

7. Schritt: Nehmen Sie das größte Dreieck (jenes für den Eingang) und schneiden ihm mittig einen circa 100 Zentimeter langen Schlitz ein. Nähen Sie diesen gleich um. 

8. Schritt: Stecken Sie die ersten zwei Stoffdreiecke am Rand links auf links zusammen.

9. Schritt: Vernähen Sie die beiden Dreiecke.

Achtung: Nicht bis oben hin vernähen! Die Spitzen schneiden Sie später noch ab und nähen sie um. 

10. Schritt: Wiederholen Sie die Schritte 7 und 8, bis Sie die fünf Dreiecke zusammengenäht haben.

11. Schritt: Addieren Sie die unteren Breiten aller Dreiecke inklusive Saumzugabe, um so das Maß (die Länge) für den unteren Abschlussbund zu errechnen.

12. Schritt: Schnappen Sie den kleinsten Baumwollstoff und schneiden ihn passend aus (die Breite der Addition, als Höhe eignen sich 20 Zentimeter).

13. Schritt: Falten Sie den Stoffstreifen in der Mitte, um ein Bündchen mit einer Höhe von zehn Zentimetern zu erhalten.

14. Schritt: Nähen Sie den Abschlussbund unten um das Tipi herum.

Tipp: Machen Sie an den Stellen, wo sich ein Holzstab befindet, links und rechts von diesem einen Abnäher, der einen Tick breiter ausfällt als der Stab. Dies hat den Vorteil, dass Sie den Holzstab am Ende genau in dieses "Täschchen" stecken können. So verrutschen die Stäbe nicht mehr so leicht und das Tipi bekommt mehr Halt.

15. Schritt: Spannen Sie das Stoffelement um die Holzstäbe (gegebenenfalls mit Kleber und Bändern fixieren). Fertig!

Tipp: Um den Eingang des Indianerzelts stets schnell und einfach verschließen zu können, ist ratsam, in dem Bereich des Türteils ein Klettband einzunähen.

Bedruckter Stoff EulenBedruckter Stoff Sterne

Mit einem DIY-Tipi Kinderaugen zum Strahlen bringen

Wer etwas Erfahrung im Nähen mitbringt oder Lust hat, sich einer neuen Herausforderung zu stellen, genießt es sicherlich, ein Tipi zu nähen und die Anleitung dieses Ratgebers gleich praktisch umzusetzen. Bei der Wahl der Stoffe sind Sie frei und profitieren von der großen Auswahl. Rüsten Sie sich mit den erforderlichen Materialien aus, kreieren Sie ein Tipi-Zelt für Ihren Nachwuchs - er wird richtig begeistert sein und es Ihnen mit strahlenden Augen sowie großer Spielfreude danken!

Bildquelle: ©iStock.com - familylifestyle