Das Polstereibedarf-Online Magazin




 Zur Übersicht

Wohn(t)träume: Hohe Räume gestalten - Wohnzimmer in hellen Farben gestaltet mit hoher Stuck-DeckeHohe Decken schaffen in Lofts, Studios oder Altbauwohnungen die architektonische Basis für großzügiges und exklusives Wohn-Ambiente. Hier finden Sie Tipps, wie Sie luftige Behaglichkeit von der Fußleiste bis zur Decke in hohe Räume einziehen lassen. 

Hohe Decken gestalten: Am Anfang steht das Farbkonzept

Wenn Sie Räume mit hohen Decken gestalten, so ist der durchdachte Einsatz von Farbe das Mittel der Wahl, damit sich hallenartiges, ungemütliches Flair erst gar nicht ausbreitet. Ein Anstrich der Decke in einer etwas dunkleren Farbe als der Wandanstrich zieht die Zimmerdecke optisch herunter, ohne die Raumtiefe ungünstig zu beeinträchtigen. Zusätzlich unterstreichen Stuckleisten in der Farbnuance des Deckenanstrichs diesen Effekt.

Mit kräftigen, dunklen Farben für die Wandfassaden verkleinern Sie den Raum optisch. Hier machen unterschiedliche Varianten Sinn: Besonders harmonisch wirkt ein kräftiger Ton-in-Ton-Anstrich. Ein Übereck-Anstrich in einer dunklen und einer helleren Farbe oder der dunkle Anstrich von nur einer Wandfassade sind überdenkenswerte Alternativen. Ein Mix aus gemusterten Tapeten und unifarbenem Anstrich - horizontal oder vertikal - belebt hohe Räume ebenso. Wer mag, darf gern mit Dekorbändern oder -leisten sowie Wand-Tattoos die klaren Strukturen einzelner Funktionseinheiten wie Essbereich, Kuschelzone oder Leseecke unterstreichen.

Auf einen Blick: Diese Wohn-Accessoires machen hohe Räume behaglich

Wenn Sie hohe Decken gestalten möchten, ist der richtige Leuchtkörper das wichtigste Element unter den nützlichen Wohn-Accessoires. Kommt Ihnen als Lichtquelle zunächst ein opulenter Kronleuchter in den Sinn? Diese Idee kann stilistisch durchaus passend sein - die Problemlöser für hohe Räume indes sind Pendelleuchten - am besten in Gruppen arrangiert. Statt diffuses Licht im Raum zu verbreiten, lenken Pendelleuchten den Lichtfall in die untere Hälfte des Raumes und das Auge des Betrachters hin zu Ihrem Interieur. Zusätzliche Leuchtkörper, etwa als fokussierender Spot, Arbeitslicht oder Leselicht dürfen die Basisbeleuchtung nach Belieben ergänzen. 

Für behagliche Wohnlichkeit sorgen außerdem:

  • großformatige Bilder von unterschiedlicher Größen in geometrischer Anordnung
  • Bücherregalwand über die volle Höhe des Raumes mit Leiter-System
  • bodenlange und weichfließende, über die Fenstermaße hinausreichende Gardinenstoffe
  • mit anschmiegsamen Polstern einladende Sitzlandschaften
  • kuschelige, hochflorige Teppiche
  • üppige Pflanzeninseln

Aus unserem Sortiment: Stoffe für behagliche Wohnlichkeit

In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl an pflegefreundlichen und strapazierfähigen Stoffen aus moderner Kunstfaser für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil - darunter orientalische Stoffe, Plüschstoffe oder Stoffe in Leder-Optik. Wenn Sie hohe Räume einrichten möchten, so sind beispielsweise diese vier Sofastoffe geeignet: 

Der Polyester Objekt Möbelstoff Karat Gelb mit Fleckschutz erfreut mit kräftigem Sonnengelb in Leinen-Optik. Das strapazierfähige Gewebe aus Kunstfaser eignet sich zum Einsatz als Wandbespannung sowie zur Bespannung von Sitzpolstern. Für dieselbe Verwendung eignet sich der hochwertiger Samt Möbelstoff MOHAIR LOOK. Hier verleihen eine besonders weiche Haptik in Kombination mit unübersehbarer Signalfarbe einen Hauch von Glamour. Ebenfalls mit samtartiger Oberfläche, aber in brandneuem Design, peppt der Dralon® Möbelstoff Barcelona Orange Polstermöbel und Kissen aller Art auf. Der Möbelstoff Uni Fein Cord Velours Gala Sand überzeugt mit dezenter Farbe und weicher Baby-Cord-Haptik.

 Stoffprobe Polyester Objekt Möbelstoff Karat Gelb mit Fleckschutz Stoffprobe Hochwertiger Samt Möbelstoff MOHAIR LOOK Rot Stoffprobe Dralon® Möbelstoff Barcelona Orange Stoffprobe Edler Fein Cord Velour Möbelstoff Gala Sand

Die aufgeführten Stoffe sind in vielen Farben verfügbar.

Voluminöse Raumhöhen: So bekommen Sie XXL-Maße sicher in den Griff

Sprechen wir von Zimmern mit hohen Decken, so meint dies Räume mit einer Deckenhöhe ab circa 3,30 Meter. In Villen aus dem späten 19. Jahrhundert (Gründerzeit) kann diese Maßangabe weit überschritten sein - so sind Raumhöhen um 4,50 Meter hier keine Seltenheit. Möchten Sie hohe Räume gestalten, um eine behagliche Raum-Atmosphäre schaffen, so gelingt dies am besten, wenn Sie sich im Vorfeld drei Teilaufgaben zuwenden:

  1. Erarbeiten Sie ein stimmiges Farbkonzept für Decke und Wandfassaden.
  2. Integrieren Sie nun in Hinblick auf das Farbkonzept und die Raummaße geeignete Einrichtungsgegenstände und Dekostoffe.
  3. Setzen Sie abschließend Glanzlichter mit der Auswahl einer perfekten Lichttechnik.

Bildquelle:

©istock.com - 2Mmedia 

Nach oben