Das Polstereibedarf-Online Magazin




 Zur Übersicht

mensch steckt stoff mit nadeln zu rechtLust auf einen Tapetenwechsel? Vielleicht probieren Sie es mal mit textiler Wandbespannung, die auch ungeübte Handwerker einfach selber machen können. Erfahren Sie hier, wie es geht!

Gute Gründe für eine individuelle Wandbespannung

Mit einer Wandbespannung erzielen Sie tolle, edle Optiken. Im Gegensatz zu kühlen Anstrichen und standardisierten Tapeten geht die Stoffwand mit einer angenehmen Haptik einher. Dies wiederum sorgt für eine warme Ausstrahlung und erhöht die Gemütlichkeit im Zimmer.

Apropos: Es ist relativ egal, in welchem Raum Sie Ihre Wandbespannung selber machen wollen. Infrage kommt fast jeder Bereich - vom Wohnzimmer über das Schlafzimmer bis hin zum Arbeitszimmer.

Diese Stoffe eignen sich als Wandbekleidung

Wenn Sie eine Wandbespannung selber machen, sollten Sie einen mehr oder weniger schweren Stoff wählen. Vor allem bei der in diesem Beitrag beschriebenen DIY-Anleitung ist ein leichtes Textil unbedingt zu bevorzugen, damit die Konstruktion stabil hält. Hier eine Übersicht zu geeigneten Stoffen aus unserem Shop:

leinen-optik-moebelstoff-karo-check-rotstoff-farbdruck-dreieck-schwarz-weissmoebelstoff-crypton-naesseschutz-punktmuster-lilaflachgewebe-moebelstoff-baster-ornament-perlweissleinen-optik-moebelstoff-karo-check-hellgrau

Wand mit Stoff bespannen - in elf Schritten

In elf einfachen Schritten können Sie die Wandbespannung selber machen. Probieren Sie es aus! Für diese Anleitung ist Voraussetzung, dass Sie die Wand bis zum Boden mit Stoff verkleiden.

Materialien und Werkzeuge:

  • Stoff
  • Holzleiste
  • Klettband
  • Rundhölzer
  • Nägel mit Haken
  • Ösenschrauben
  • Faden
  • Nadel oder Nähmaschine
  • Holztacker
  • Schere
  • Maßband
  • Hammer

Hinweis: Die Holzleiste sollte farblich zum Stoff sowie zur Räumlichkeit passen und nicht zu schwer sein

1. Schritt

Messen Sie die Länge und Breite des Wandabschnitts, den Sie mit Stoff schmücken möchten. Dazu verwenden Sie ein simples Maßband.

2. Schritt

Bestellen Sie Ihren gewünschten Stoff in der benötigten Größe. Kalkulieren Sie Zugaben von circa 20 Zentimetern je Seite ein und wählen Sie einen leichten Stoff.

3. Schritt

Schneiden Sie die beiden Teile des Klettbandes (weich und rau) richtig zu. Sie müssen so lang sein wie der Wandabschnitt, den Sie verkleiden wollen.

4. Schritt

Nähen Sie den weichen Teil des Klettbandes auf eine Längsseite des Stoffes. Verwenden Sie dazu Nadel und Faden oder arbeiten Sie mit einer Nähmaschine.

Tipp: Der Faden sollte farblich mit dem Stoff harmonieren.

5. Schritt

Bringen Sie den rauen Teil des Klettbandes an der Holzleiste an. Verwenden Sie dazu einen Holztacker (nicht zu verwechseln mit herkömmlichen Bürotackern!).

kunstleder-stepp-anthrazitmoebelstoff-crypton-naesseschutz-punktmuster-weinrotlandhaus-moebelstoff-lucca-hahnentritt-grauleinen-optik-moebelstoff-karo-check-dunkelgraulandhaus-moebelstoff-arezzo-floral-blau

6. Schritt

Verankern Sie die Ösenschrauben oben in der Holzleiste. Platzieren Sie etwas alle 15 Zentimeter eine Schraube.

7. Schritt

Nähen Sie die untere Längsseite des Stoffes zusammen. Dazu klappen Sie die Kante ungefähr zehn Zentimeter nach oben und nähen sie an. Es entsteht eine Art "Stoffröhre".

Achten Sie darauf, die Kante auf die Seite zu klappen, die später zur Wand zeigt.

8. Schritt

Befestigen Sie den Stoff an der Holzleiste, indem Sie die Teile des Klettbandes aufeinander kleben. Wenden Sie Kraft auf, um den Stoff richtig zu spannen und Falten zu vermeiden.

9. Schritt

Hämmern Sie die Nägel mit Haken oben an die Wand. Halten Sie hier wiederum den 15-Zentimeter-Abstand ein, damit Sie die Ösenschrauben am Ende gut einhaken können.

10. Schritt

Platzieren Sie die Holzleiste mit dem Stoff an der Wand. Zu diesem Zweck haken Sie die Ösenschrauben in die Haken der Nägel ein.

11. Schritt

Fädeln Sie die Rundhölzer unten durch die "Röhre" des Stoffes (siehe Schritt 8). Sie dienen dazu, das Textil zu beschweren, sodass es keine Falten wirft. Die Stäbe sind im Stoff versteckt und liegen auf dem Boden auf.

Tipp: Die Rundhölzer sollten zusammen so lang wie der Stoff sein.

Fertig!

Dies ist eine einfache DIY-Anleitung, mit der selbst ungeübte Handwerker ihre Wand mit Stoff bespannen können. Es gibt auch professionelle Lösungen der Wandbespannung mit sogenannten Klemmleisten. Diese werden rundherum an der Wand befestigt, um anschließend den Stoff in den Rahmen einzuspannen - eine Methode, die Sie besser dem Fachmann überlassen.

Eine alternative aber ähnliche Anleitung können Sie sich in folgendem Video anschauen

Ihre Wand mit Stoff bespannen und veredeln!

Wandfarbe auftragen oder Tapeten anbringen war gestern. Der neueste Trend heißt: Wandbespannung selber machen! Mit den richtigen Materialien, etwas Ruhe und Geduld sowie ein klein wenig Fingerspitzengefühl rücken Sie Ihre Wand und damit den gesamten Raum in ein vollkommen neues Licht.

Bildquelle:

©istock.com - ronstik

Nach oben