Das Polstereibedarf-Online Magazin




 Zur Übersicht

blau-weißer Strandkorb am StrandDer Sommer lässt noch auf sich warten. Zeit für das nächste Polsterprojekt! Sind die Bespannungen Ihres Standkorbs witterungsbedingt unansehnlich und die Sitzpolster ungemütlich durchgesessen? Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie dem charmanten "Sitzhäuschen" gepflegte Optik und behaglichen Komfort zurückgeben.

Hochwertige Kunstfasergewebe – witterungsbeständig, langlebig und pflegeleicht

Bezugsmaterialien aus Olefin (Polypropylen) oder Polyester sind die Stoffe der Wahl, um einen Strandkorb zu polstern. Qualitativ handelt es sich um robuste Markisenstoffe: Spezielle Imprägnierungen machen das Kunstfasergewebe wasserabweisend, licht- und farbecht. Zum UV-Stoff imprägniert besteht ein verbesserter Schutz gegen die gesundheitsschädliche ultra-violette Sonnenstrahlung. Stichwort: Sanitized®Ausrüstung: Viele unserer Bezugsmaterialien sind darüber hinaus mit schmutz- und antibakteriell wirkenden Substanzen behandelt. Wenn Sie Ihren Strandkorb polstern möchten, ist eine angenehme Haptik der Stoffoberfläche wichtig. Bei aller chemischen Vorbehandlung bleiben Bezugsmaterialien aus Olefin (Polypropylen) oder Polyester atmungsaktiv.

Outdoorstoffe als Meterware -  unsere Fundgrube für gepflegte Strandkörbe

Der klassisch ausstaffierte Strandkorb zeigt Streifen! Wenn Sie ihren Strandkorb polstern möchten, so gilt: Ein Strandkorb verliert nicht an Authentizität, wenn Sie ihn farblich passend zu ihren Garten- oder Terrassenmöbeln auskleiden – beispielsweise in einem leuchtenden Sonnengelb.

Stoffbezeichnung Materialzusammensetzung Produktbeispiele weitere Farben
UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff Solar Stripe Multicolour mit Sanitized®Ausrüstung Material: 100% Olefin (Polypropylen) UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff Solar Stripe Multicolour mit Sanitized®Ausrüstung lieferbar in 8 Farbkombinationen
UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff MIAMI mit breiten Streifen schwarz / weiss Material: 100% Polyester UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff MIAMI mit breiten Streifen schwarz / weiss /
UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff Solar Uni Navy mit Sanitized®Ausrüstung Material: 100% Olefin (Polypropylen) UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff Solar-Uni Navy mit Sanitized®Ausrüstung

lieferbar in 3 Streifen Optik Varianten und 4 unifarbene Varianten

UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff Yacht Blockstreifen mit Sanitized®Ausrüstung! Material: 100% Polyester UV Beständiger Outdoor & Boot Möbelstoff Yacht Streifen Taupe / Weiss mit Sanitized®Ausrüstung lieferbar in 25 Farben

Strandkorb Polster erneuern - Kurzanleitung in 4 Schritten

Außer Bezugsstoff und Schaumstoff benötigen Sie:

  • Schraubenzieher und Spitzzange
  • Handtacker, rostfreie Klammern (4–6 mm)
  • Maßband, Stift
  • Cutter und Schere
  • Nähmaschine, Garn, Stecknadeln
  • Rostfreie Schrauben und Nägel (zum Ersetzen von rostigem oder verbogenem Material)
  • Benagelungsleisten aus Kunststoff

1. Strandkorb demontieren

Befreien Sie den Strandkorb zunächst von Rückenteil und Schutzgitter. Lösen Sie dazu mit einer Spitzzange oder dem passenden Schraubenzieher Schrauben und Nägel. Nun haben Sie leichten Zugriff auf Sitzbank, Fußkästen und Seitenteile, Markise (Himmel) und Rückwand.

2. Stoff und Füllmaterial vermessen und zuschneiden

Mit einer Spitzzange lösen Sie zunächst Tacker Fixierungen, Nägel  und Benagelungsleisten an

  • Rückenkissen, Sitzbankkissen und Fußkissen, eventuell Kopfstützen
  • Markise
  • Seitenteilkaschierungen

Die ausgedienten Bezüge und Schaumstoffpolster liefern nun die Maße für die Bestellungsmenge von Stoff und Polstermaterialien.

Liegen nach kurzer Lieferzeit alle Materialien parat, so tritt Ihr DIY Projekt "Strandkorb polstern" in die spannende Phase: Der Stoffzuschnitt mit der Schere gelingt am einfachsten, wenn Sie den neuen Bezugsstoff erst grob zuschneiden und mit Stecknadeln auf den zu ersetzenden Stoff heften. Schaumstoff lässt sich "bröselfrei" mit einem Cutter zuschneiden

3. Markise nähen

Die Haube eines Ostseestrandkorbs ist gewölbter als die eher geradlinige Haube eines Nordseestrandkorbs - der Nähvorgang für die Markise gestaltet sich deshalb ein wenig schwieriger. Abhängig von der Vorlage müssen Sie 3 bis 5 Stoffstücke mit der Nähmaschine zusammenfügen

4. Strandkorb neu auskleiden

Legen Sie zunächst den Schaumstoff unter das Stoffstück für die Sitzbank und tackern Sie Letztgenanntes auf der Holzplatte für die Sitzbank fest. Verfahren sie analog mit den Fußkissen. Fixieren Sie nun die Seitenkaschierungen mit Nägeln und Benagelungsleisten. Entfernen Sie hier überstehenden Stoff mit dem Cutter. Das schaumstoffunterlegte Rückenkissen wird vorsichtig an der Rückwand vernagelt. Abschließend bringen Sie die Markise mit Nägeln und Benagelungsleisten "unter die Haube". Nun dürfen Sie Rückwand und Schutzgitter wieder anbringen – der Strandkorb lädt ein zum Probesitzen.

Hübsch in den Sand gesetzt an Nordsee oder Ostsee - oder als Hingucker im heimischen Outdoor Bereich verortet

Einem Strandkorb ist in unsichtbaren Lettern "Relax" auf die Haube geschrieben. Spätestens, nachdem Sie sich mit seinem Innenleben befasst haben, um die Strandkorb Polster zu erneuern, werden Sie das nostalgische Outdoor Möbel vermutlich ähnlich betrachten wie einst Thomas Mann: Der deutsche Schriftsteller weilte Anfang der 1930er Jahre mehrmals an der See und schätzte den Aufenthalt in einem der "eigentümlich bergenden Sitzhäuschen" als Quelle der Inspiration.

Bildquelle:

©istock.com - reach-art

Nach oben