Das Polstereibedarf-Online Magazin




 Zur Übersicht

orientalisch einrichtenLassen Sie Ihre Bilder vom exotischen und sinnlichen Flair eines orientalischen Palastes ganz real in Ihrem Zuhause lebendig werden: Vor morgenländisch inspirierten Wandfassaden bestimmen tiefe bequeme Sitz- und Liegemöbel wie orientalische Kissen, farbenprächtige orientalische Stoffe und sanfte Leuchtquellen eine orientalische Einrichtung. Hinzu kommen einige möglichst authentische Wohn-Accessoires und schon lädt Ihr privates Morgenland ein zum Ausruhen, Entspannen und - Erzählen.

Sich orientalisch einrichten - kostengünstig Raum und Rahmen schaffen mit DIY-Wandfassaden

Sprechen wir heute in Europa von orientalischer Einrichtung, so meint dies einen Mix von traditionellen Wohn-Ideen aus dem Nahen Osten, aus Nordafrika und anderen Teilen dieser Welt, welche architektonisch durch die Mauren beeinflusst wurden. Die prunkvollen arabischen Paläste des Nahen Ostens ebenso wie traditionelle marokkanische Häuser (Riads) oder die Zelte wohlhabender Beduinen in der Sahara dienen als Vorbild. Ein Stilelement prägt das Dekor für Wandfassaden, orientalische Möbel und Wohn-Accessoires: Charakteristisch ist eine bauchige Formgebung. Wenn Sie Ihre Wohnung orientalisch einrichten möchten, lassen Sie sich von den runden, zwiebel-, zapfen- oder tropfenförmigen Dachkuppeln von Moscheen und Palästen inspirieren.

Hier eine pfiffige Low-Budget-Lösung für Wandfassaden im morgenländischen Look: Zunächst erhält die Wand ein schlichtes weißes oder farbiges Finish. Dann wird eine Wandseite verziert mit naiver Malerei. Ein Motiv kann zum Beispiel die Silhouette eines orientalischen Phantasie-Palastes sein. Die Bildersuche in Google liefert hierzu zahlreiche Vorlagen für Profi-Zeichner und Mal-Beginner.

Für eine stilgerechte Verwandlung - Stoffbezüge für orientalische Möbel und orientalische Kissen

Wenn Sie sich orientalisch einrichten, so dürfen Sie nach Herzenslust in der Stoffkiste wühlen. Stellen Sie sich für das sichere Kombinieren das harmonische Farbspiel von Naturtönen in der üppigen Auslage eines Gewürzstandes im Kasbah-Viertel von Rabat, Tanger oder Marrakesch vor - hier einige Farbimpressionen für orientalische Stoffe

  • feuriges Rot: geschrotete/r Paprika, Chili
  • tiefes Orange-Rot: gemahlener Safran (beim Verkochen gelb)
  • warmes Lila-Bordeaux: getrocknete Rosenblüten, Auberginen
  • erdiges Dunkelbraun: gemahlene Nelken, Piment, dunkler Pfeffer, Muskat
  • weiches Braun-Rot: Zimt
  • kräftiges Gelb: Kurkuma
  • sattes Grün: trocken gerebelte Minze


In Kombination mit diesen Naturfarben schafft die Türkis-Palette mit Nuancen wie Cyanblau, Aquamarin, Eisgrün oder Seegrün aparte Kontraste für nahöstliche Möbelbezüge und orientalische Kissen.

Beliebte Muster für orientalische Stoffe

Für die orientalische Einrichtung charakteristisch sind Muster nach osmanischem Vorbild, vor allem florale Elemente wie ausladende Arabesken sowie kleine geometrische Muster wie Rauten oder Vielecke. Seidig glänzend nimmt der edle Flachgewebe Möbelstoff Ornament Aurelia Lila / Ocker das Thema der stilisierten Blüten auf und stellt mit dunklem lila und warmen gelb einen fernöstlichen Farbkontrast her. Weitere orientalische Muster und Farben sind vom orientalischen Gewürzstandes beeinflusst: Farblich korrespondieren auf dem Bezugsstoff Microfaser mit floralem Druck in Perlweiss / Graubeige leise Knoblauch und Ingwer. Alternativ zu den traditionellen Mustern präsentiert sich ein moderner Möbelstoff mit CRYPTON® Nässeschutz mit klassischem Paisley Muster. Hier grüßen Safran und Kurkuma, Paprika und Chili, die mit ihren leuchtenden Farben Leben und Aktivität in den Wohnraum zaubern. Wenn Sie die gemusterten Stoffe noch mit Stoffen aus Samt kombinieren, erhalten Sie nicht nur eine abwechslungsreiche orientalische Einrichtung, sondern verleihen Ihrem Wohnraum noch eine gewisse Opulenz.

Flachgewebe Möbelstoff Ornament Aurelia Lila / OckerMicrofaser mit floralem Druck Perlweiss / GraubeigeMöbelstoff mit CRYPTON® Nässeschutz mit klassischem Paisley Muster Orange / GelbSamtiger Velours Möbelstoff Filly Schwarz

Klassische orientalische Stoffe wie Brokat, Samt oder Seide sind empfindlich und pflegeintensiv. Unsere modernen Kunstfaser-Gemische überzeugen mit Pflegefreundlichkeit, Strapazierfähigkeit und weicher Haptik.

Auf einen Blick - orientalische Möbel und Wohn-Accessoires

Bunt und schillernd, weich und bequem - orientalische Möbel und Accessoires wie Kissen und Decken sollen die Lebensgeister wecken. Hier einige typische Einrichtungsgegenstände

  • flache Tische aus dunklen Hölzern - beispielsweise klassische Opiumtische
  • Ottomanen / Recamieren
  • Bodenkissen und Poufs
  • (Beistell)tische mit Mosaik-Dekor
  • Paravents aus Holz oder Gusseisen


orientalische AccessoiresMit dekorativen Accessoires wie Spiegeln mit geschwungenem Rahmen in Silber-, Gold- oder Mosaik-Dekor sowie stilvollen Lampen können Sie Ihre Wohnung noch zusätzlich aufpeppen und interessante Hingucker schaffen. Tee-Tabletts mit Henkeln aus Messing oder bauchige Gefäße und Schalen aus Kupfer, Messing, Silber oder Glas sehen nicht nur hübsch aus, sondern bieten auch ein wenig Stauraum für Schmuck, Schlüssel oder andere Kleinigkeiten. Lebende Pflanzen - vorzugsweise Palmen, Kakteen, Orangen- oder Zitronenbäumchen - liefern dann den letzten Schliff für eine orientalische Einrichtung.

Eine orientalische Einrichtung - immer ein spannendes Experiment

Die Grundidee, sich orientalisch einrichten zu wollen, wird meist geboren aus dem Wunsch, in den eigenen vier Wänden einem besonderen Ort der Behaglichkeit, Entspannung und Inspiration zu schaffen und ein wenig fernöstliches Urlaubsfeeling nach Hause zu bringen. Dabei steht der unkonventionelle Einrichtungsstil heute mehr denn je für Weltoffenheit und Vorurteilsfreiheit. In Europa entscheiden sich überwiegend weibliche Menschen für eine orientalische Einrichtung - farbenprächtige gemusterte Möbelstoffe beflügeln die Phantasie. Sind männliche Personen im Spiel, so schätzen sie orientalische Möbel und Kissen vor allem aufgrund der Möglichkeiten zur entspannten Körperhaltung.

Bildquellen:

©iStock/SasinParaksa

©iStock/giannimarchetti

Nach oben